Loading color scheme

Alles was im Internet steht ist richtig! Oder doch nicht....

Ich habe einen Text im Internet gefunden, der kommt mir seltsam vor. Der Text wurde aber von Google frei gegeben.

Google prüft nicht wirklich ob alle Text inhaltsgemäß richtig sind. Google gibt auch keine Texte daher frei. Im Internet gibt es leider sehr viele Halbwahrheiten. Manche sind gewollt (Hoax bzw. Fakenews) ins Netz gestellt um Menschen zu verwirren oder zu manipulieren. Manch andere Informationen sind von Menschen geschrieben, die es nicht besser wissen bzw. glauben zu wissen, dass es so ist wie es ist. Daher darfst du nicht jeden Text oder jede Fakten als richtig erachten oder gar als die einzige geltende Wahrheit ansehen. Ob richtig oder falsch, wahrheitsgetreu oder bewusst verfälscht, aufklärend oder manipulierend zu unterscheiden, fällt selbst Erwachsenen nicht leicht. Du kannst es aber lernen. Wir haben dir 3 Themen aufbereitet, die du auf Wahrheitsgehalt checken kannst.

Arbeite nach folgender Anleitung

1) Lade dir die Übungsdatei (Worddatei) herunter und öffne sie. Du musst MS Word oder eine andere passende Software auf deinem Rechner installiert haben.

2) Du findest nun zweimal den gleichen Text. Als erstes den Orginaltext in blauer Farbe, diesen bearbeitest du nicht. Er dient nur als Hilfe, solltest du dich bei der Fehlersuche geirrt haben. Darunter findest du nochmals den selben Text, mit dem Hinweise die vorgegebene Anzahl von Fehlern zu suchen.

3) Los geht! Lies dir den Text sinngemäß in Ruhe durch! Manche Fehler stechen sofort ins Auge. Da brauchst du keine Hilfe. Du besserst diese Begriffe bzw. Aussagen im unteren Text aus und färbst diese Stellen rot ein. Manchmal ist die Lösung eindeutig - eine falsche Jahreszahl beispielsweise. Manche Aussagen stimmen einfach nur nicht, diese Wörter kannst du mit richtigen Lösungen (oft mehrere Möglichkeiten) ersetzen oder einfach rot durchstreichen.

4) Alle Lösungen wirst du ohne Hilfe nicht finden. Verwende nun die Suchmaschine Google und mach dich schlau. Google die Fakten, Begriffe, Jahreszahlen! Hinterfrage manche Aussagen! Lern die richtigen Fragen zu stellen um gute Antworten zu bekommen! Solltest du unser Tutorial über die Suchmaschine Google noch nicht durchgespielt haben, empfehlen wir dir das dringend.

5) Die Anzahl der Fehler ist vorgegeben. Hast du diese erreicht, kannst du mit der Lösung vergleichen. Lade dazu die Lösungsdatei herunter! Diese Datei ist aber passwortgeschützt.

6) Um Vergleichen zu können, schick uns deine Lösung (Worddatei oder Foto vom gelösten Text) per Mail an krug@krug-online.at mit dem Betreff "Google hat immer Recht". Wenn deine Lösung richtig oder fast ganz richtig ist, schicken wir dir innerhalb weniger Stunden das Passwort zu. Solltest du Schwierigkeiten haben ein Mail mit Anhang zu versenden, schau dir unser Tutorial Google Gmail an!

Übungen sind nach steigendendem Schwierigkeitsgrad angeordnet. Fang mit der Übung Kuh an!

Die Kuh - Übungsdatei- Lösungsdatei

Albert Einstein - Übungsdatei - Lösungsdatei

Österreich - Übungsdatei - Lösungsdatei

Viel Spaß beim Checken - leg los!

PS: Probier selbst solche Fakenews nach unserem Muster zu bauen. Wenn du die Übungsdatei und Lösungsdatei (ohne Passwort) erstellt hast, schick sie uns zu. Wir überprüfen die Dateien und veröffentlichen Sie gerne auf dieser Seite mit deinem Namen, aber nur wenn du es möchtest und deine Einwilligung gibst.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.